Giselas Galerie

< Zurück | Übersicht | Weiter >

Fernweh   

Verfremdet, da nicht ein Mann sondern eine Frau aufs Meer schaut.
Wasser trennt, überflutet, schadet, zerstört – spendet Leben, steht für Wandlung und Erneuerung, Wasser trägt, reinigt und nährt.
Diese innewohnende Polarität fasziniert mich immer wieder, zieht mich an und beruhigt mich, Zeit vergessen, sich selbst vergessen, träumen und beim Schwimmen Freiheit zu spüren ist wunderbar.

2010

60x 80 cm
Acryl auf Leinwand


Bild 53 von 68  1053

Ich stelle meine Bilder zur Diskussion und freue mich über Rückmeldungen und Kommentare.
Sie erreichen mich über eMail oder Telefon unter dem Link Impressum


< Zurück | Weiter >

Impressum